Go to page
 

Bibliographic Metadata

Original Title
Constanze Nissen an Friedrich Schwaan in Rostock, Salzburg, 5. Dezember 1829
AuthorMozart, Constanze In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen Search Wikipedia for Constanze Mozart
RecipientSchwaan, Friedrich In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen Search Wikipedia for Friedrich Schwaan
Place and Date of CreationSalzburg, 5. Dezember 1829
Place (Recipient)Rostock
Description1 Blatt (Briefbogen) mit 3 beschr. S. : 20,6 x 34 cm
Form / GenreBrief
URL
Shelf mark
Salzburg, Internationale Stiftung Mozarteum, Bibliotheca Mozartiana: DocBD 1439
URNurn:nbn:at:at-moz:x2-6091 Persistent Identifier (URN)
Classification
Abstract

Auf Seite 1, Zeile 12 hat Constanze Nissen das Wort "angebethet" in "angebetnig"(?) geändert. Bei dem zitierten Vierzeiler handelt es sich um die -- hier leicht abweichende -- letzte Strophe des Gedichtes "Glückseligkeit" von Johann Peter Uz (1720-1796). Die Adresse hat Sophie Haibel geschrieben. Auf der Adress-Seite (S. 3) befindet sich ein Empfängervermerk von Friedrich Schwaan.