Go to page
 

Bibliographic Metadata

Uniform title
Sonatas. vlc, pf. op.19, NotM VI:13, D-Dur.
Original Title
[caption title, p.1:] Sonate von Wolfgang Amadeus Mozart
ComposerMozart, Franz Xaver Wolfgang Search Wikipedia for Franz Xaver Wolfgang Mozart
Former ownerDommusikverein und Mozarteum Search Wikipedia for Dommusikverein und Mozarteum
Place and Date of Creation[1905-1950]
Description1 part 32 x 24,5 cm ; vlc 10p.
Annotation
Die Stimme liegt einem Umschlag bei, der weitere Stimmen anderer Werke F. X. Mozarts in zum Teil zeitgenössischer Überlieferung enthält; auf dem Umschlag ein handschriftliches Titeletikett: "Concertante = Begleitungsstim[m]en | zu | nachbenannten Werken W. A. Mozarts | (des Sohnes) | 1. 3 Stim[m]en zum Clav: Quart: G=|m|o|l Op: 1 | 2. Violinstim[m]en zur Clav: Sonate B:|d|u|r Op: 7. | 3. detto ... F. Op. 15 | 4. Violin ... | Violoncell [bracket] Stim[m]e zur Sonate E|# Op. 19"; rechts vom Titeletikett mehrere Bleistiftnotizen: zu Nr. 1 (op. 1): "u. Kl. Stimme", zu Nr. 3 (op. 15): "eingelegt | in 596", zu Nr. 4 (op. 19): [schwer leserlich:] "Klavierstimme [?] | zu 584".
Auf dem Umschlag oben mittig die alte Signatur "Moz. Nachl. N|o 282 (1.)", darunter ein Etikett mit dem Vordruck "Mozarteums-Bibliothek | SALZBURG" und der handschriftlichen Signatur "4818" sowie der dick mit blauem Wachsstift darüber geschriebenen Signatur "584 W", unten links nochmals "282. (1.)"; über dem Titeletikett die Stempel "DOM= | MUSICK=VEREIN | U. MOZARTEUM" sowie "INTERNATIONALE | STIFTUNG: | "MOZARTEUM" | 1881"; links oben mit Bleistift "F.", rechts oben mit Blaustift "V."; im Umschlag beiliegend ein maschinenschriftlicher Inventurvermerk: "3. ) Violinstimme zur Clav. Sonate Op.15 | fehlt, ebenso | 4) Violin-Violoncell-Stimme zur Sonate Op.19 | inliegend aber: Flötenstimme | zur Klaviersonate e-moll | Klavierstimme im V. Band ??????", auf dem Vermerk der Stempel "1. April 1947" und eine unleserliche Unterschrift.
Auf der vorliegenden Stimme oben mittig der Stempel "BIBLIOTHEK | der Internationalen | STIFTUNG MOZARTEUM | SALAZBURG"; rechts oben mit Kugelschreiber die alte Signatur "zu 584", wohl von gleicher Hand unter dem Titel "op. 19".
Die Abschrift folgt dem Druck von Breitkopf & Härtel, 1905 (Verlagsnummer 23837), der das Werk in D-Dur statt in E-dur übermittelt; eine Kopie dieser Ausgabe liegt der Handschrift bei.
KeywordsSonatas Search Wikipedia for Sonatas / Sonatas Search Wikipedia for Sonatas
Shelf markM.N. 282-1,4
URNurn:nbn:at:at-moz:x2-34877 Persistent Identifier (URN)
Links
Download Sonatas vlc pf [1.89 mb]
Reference
IIIF
Classification
Music Incipits

1.1.1 vlc, c allegro non troppo; D
 
1.2.1 vlc, 2/4 andante espressivo; a
 
1.3.1 vlc, 3/8 allegretto; D